Restaurant bachofer

“Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung”. Diesem Motto von Oscar Wilde folgt das Restaurant bachofer in Waiblingen. Mit seinem breit aufgestelltem Menü ist für jeden etwas dabei. Sowohl Sushi als auch Steak Liebhaber werden hier fündig. In abwechslungsreich gestalteten Räumlichkeiten kann man sich entspannen und sich voll und ganz dem Genuss hingeben. So wie selbstverständlich nur beste Zutaten auf den Teller kommen, kommen nur beste Weine zu ihnen ins Glas.

Öffnungszeiten:

Montag: geschlossen
Dienstag: geschlossen
Mittwoch: 18:00 – 24:00 Uhr
Donnerstag: 12:00 – 14:30 & 18:00 – 24:00 Uhr
Freitag: 18:00 – 24:00 Uhr
Samstag: 18:00 – 24:00 Uhr
Sonntag: geschlossen

Kochen wie im Restaurant

Thunfischtatar: 200 g bestes Sashimi Tunfischfilet, 1 Mini-Frühlingszwiebel aus Thailand, 3 Stück eingelegte Tomatenfilets in Öl, ¼ Schalotte, 2 Scheiben Ingwerwurzel, 2 Scheiben jungen Knoblauch, frisch gemahlener Sezuanpfeffer, Fleur de Sel, 2 EL bestes kaltgepresstes Limetten-Olivenöl, 2 EL Traubenkernöl, 4 Spritzer weißen Balsamico-Essig

Den Fisch in Scheiben schneiden und im Tiefkühler ungefähr 30 min. anfrieren. In der Zwischenzeit die Schalotte, den Ingwer und die Knoblauchzehe in feinste Würfel schneiden und im Tomatenöl glasig anschwitzen. Danach die Mischung kühl stellen. Den Thunfisch anschließend angefroren in feine Würfel schneiden. Mit der Schalottenmischung, den kleinstgehackten Tomaten, viel frisch gemahlenem Pfeffer, Fleur de sel, Balsamico Essig und den Ölen, sowie der fein geschnittenen Frühlingszwiebel gut vermischen

Spargelgemüse: 16 Stangen grüner Spargel, 60 g Butter, 5 g Zucker, 5g Salz

Den Spargel gut schälen und unten ungefähr 1 cm abschneiden. Spargelkochwasser mit Butter, Salz und Zucker zu gleichen Anteilen aufkochen lassen. Die Schalen und die Spargelenden dazugeben und einmal kräftig aufkochen lassen. Nach 20 Minuten die Schalen entfernen, den Sud erneut aufkochen und den geschälten Spargel dazugeben. Den Spargel einmal kräftig aufkochen lassen. Danach sofort vom Herd nehmen und in dem heißen Fond abkühlen lassen. Wenn der Fond abgekühlt ist, den Spargel herausnehmen. Den Spargelfond wieder auf den Herd stellen, aufkochen und auf 1/3-el reduzieren lassen.

Passionsfrucht Vinaigrette: 1 Prise Fleur de Sel, 5 reife Passionsfrüchte (Maracujas), 2 EL Zucker, 4 Fäden Safran, Thai Basilikum,50 ml Mangosaft, 2 EL Walnussöl, 5 EL Olivenöl, 2 Spritzer asiatisches Sesamöl (geröstet)

Maracujas halbieren und auskratzen. Den Zucker in einem Topf hell karamellisieren, mit Passionsfruchtmark und dem Saft der Früchte auffüllen. Den Safran und den Mangosaft dazugeben und aufkochen lassen. Den reduzierten Spargelfond dazugeben und nochmals verkochen lassen. Mit dem Pürierstab kurz vermixen, dabei die Öle unterrühren und mit Fleur de Sel abschmecken. In diesem Fond den halbierten Spargel erwärmen und mit gezupftem Thai-Basilikum anreichern.

Auch wenn das Restaurant im Remstal liegen mag, so liegen sie doch falsch wenn sie denken ein remstäler Wein würde am besten dazu passen, denn Bernd Kreis empfiehlt den 2018er Nackenheimer Riesling vom Weingut Gunderloch dazu. Dieser kräftig strukturierte Riesling zeigt Anklänge an tropische Frucht und bietet einen raffinierten Geschmack mit viel Persönlichkeit .

18,20  inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten In den Warenkorb

Kategorien: Unsere Partner aus der Gastronomie.