Weine von Bernd Kreis

Weinhandlung in der Böheimstraße

Oft spricht man in Weinhandlungen vom Terroir eines Weins, doch die Weinhandlung Kreis kann dank der Weine von Bernd Kreis sogar ihr eigenes Terroir in Wein widerspiegeln. Kaum 800 Meter von der Weinhandlung entfernt wachsen die Reben für den hauseigenen Wein. Sie spiegeln nicht nur ihr Terroir wieder, sonder auch wie sich Bernd Kreis einen Cabernet Franc und Sauvignon Blanc vorstellt.

Cabernet Franc kurz vor der Lese

In Stuttgart-Degerloch gelegen bewirtschaftet Bernd Kreis zusammen mit seinem Sohn Kilian insgesamt 25 Ar in der Lage Stuttgarter Scharrenberg. Auf diesen gedeihen Cabernet Franc und Sauvignon Blanc, die Bewirtschaftung erfolgt selbstverständlich biologisch, wenn auch ohne zertifizierung. Laut eigener Aussage hat er bisher nur gute Überraschungen im Bio-Weinbau erlebt und ist überzeugt davon, dass wir der Natur deutlich mehr Freiräume lassen sollten.

Weinberg im Winter

Über das Jahr kümmern sich Bernd und Kilian Kreis liebevoll und mit größter Sorgfalt um die Reben. Da der Weinberg terrassiert ist, erfolgt die komplette Bewirtschaftung von Hand. So ist es nicht ungewöhnlich einen der beiden am Sonntag oder nach Feierabend noch im Weinberg zu sehen. Die Arbeit ist zwar durch die Steigung deutlich anstrengender als im flachen Gelände, allerdings entlohnt einen der hervorragende Wein mehr als genug. Auch ist es ein wertvoller Beitrag zum Erhalt dieser besonderen Kulturlandschaft, die sich fast überall auf dem Rückzug befindet, da er Arbeitsaufwand bedeutend größer und beschwerlicher ist.

Einführung in den Rebschnitt

So beginnt das Arbeitsjahr mit dem Rebschnitt, der die Grundlage für die nächsten zwei Jahre legt. Daher ist es wichtig besonders sorgsam und überlegt vorzugehen. Später im Jahr müssen die geschnittenen Ruten an die Drähte gebogen werden und wenn die Rebe anfängt Triebe auszubilden, müssen diese nach oben in die Drahtanlage geheftet werden. Dadurch wird das Wachstum der Rebe in die gewünschte Richtung gelenkt.

Lese in den Terassen

Im Sommer stehen regelmäßige Laubarbeiten an. Durch die gezielte Entfernung von Laub bekommen die Trauben zum einen mehr Sonnenlicht, zum anderen trocknen sie schneller ab, wodurch das Risiko von Pilzkrankheiten deutlich minimiert wird. Eine weiterer wichtige Arbeit ist die Begrenzung des Ertrags. Hierbei werden ganze Trauben entfernt oder diese halbiert. Durch den geringeren Ertrag wird eine Steigerung der Qualität erreicht. Und diese steht selbstverständlich im Vordergrund. Auch bei der Lese wird penibelst auf Qualität geachtet, da nur bestes Lesegut besten Wein produzieren kann. Gelesen wird komplett von Hand zusammen mit Familie und Freunden. Dabei steht nicht nur der Wein im Vordergrund, sondern auch die Gemeinschaft und Spaß.

Anquetschen der Trauben vor der Maischegährung

Nach der Lese übernimmt das Weingut Alldinger aus Fellbach den Ausbau der Weine. Der Sauvignon Blanc wird oftmals abgebeert und am nächsten Tag gepresst. Beim Cabernet Franc wird entweder nur zu Teilen oder garnicht abgebeert. In jedem Fall werden die Trauben leicht angequetscht und dann in offenen Bariques auf der Maische vergoren. Im Keller ist das Ziel möglichst wenig Einzugreifen und dem Wein die Möglichkeit zu geben sich selbst zu entwickeln. Daher werden die Weine konsequent spontan Vergoren und es wird oft auf die Zugabe von Schwefel verzichtet. Allerdings nicht dogmatisch, so dass je nach Situation in geringem Maße von Schwefel gebrauch gemacht wird. Ziel ist es den Wein als lebendiges Produkt zu erhalten.

Bernd Kreis bei der Lese

Und man kann sicher sein, das wenn der Chef einen Wein anbaut, keltert und verkauft, dieser seinem Geschmack und hohen Qualitätsansprüchen entspricht. Hierbei ist er kompromisslos, da man bei Qualität keine Abstriche machen sollte.

rou-rou-rouge Rotwein trocken 2018

Bernd Kreis


In 2018 wurde die Hälfte des rou-rou-rouge mit den kompletten Stielen vergoren, um dem Wein eine straffe Struktur zu verleihen. Dank der verhältnismäßig frühen Lese konnte wiederum ein Alkoholgehalt von lediglich 12% erreicht werden. Der Wein duftet nach Kirschen, schwarzen Beeren und Gewürzen. Am Gaumen präsentiert er sich saftig, mit samtigen Tanninen, schlankem Körper und fester Struktur. Schöne Länge.

Rotwein
Cabernet Franc – Ausbau in gebrauchten Barriques ohne Schwefelzusatz.
Allergenhinweis: Enthält Sulfite.
Inhalt: 0,75 l
Preis pro Liter: 31,60 €
Alkoholgehalt: 12,0 % vol

23,70  inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten In den Warenkorb

rou-rou-rouge Rotwein 2019

Bernd Kreis


Der 2019er rou-rou-rouge wurde komplett mit Stielen vergoren und in gebrauchten Barriques ausgebaut. Die Abfüllung erfolgte unfiltriert mit einer leichten Schwefelgabe zum Erhalt der Präzision. Aromen schwarzer Beeren und vollreifer Kirschen. Straffer geradliniger Geschmack mit viel Frische und samtigen Tanninen. Langes Finish mit frischer Komponente. Ein eleganter Cabernet Franc im Stile der feinen Rotweine der Loire. Bitte vor dem Servieren karaffieren.

Rotwein
Cabernet franc – Ausbau in gebrauchten Barriques mit minimaler Schwefelgabe
Allergenhinweis: Enthält Sulfite.
Inhalt: 0,75 l
Preis pro Liter: 32 €
Alkoholgehalt: 13,0 % vol

24,00  inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten In den Warenkorb

bla-bla-blanc Weißwein trocken 2019

Bernd Kreis


Wenn der Chef einen Wein selbst macht, kann man sich drauf verlassen, dass er hier seinen Geschmack umsetzt und dabei keine Kompromisse eingeht. Bei diesem Wein handelt es sich um Sauvignon Blanc und in der Interpretation von Bernd Kreis heißt das: ein mineralisch-eleganter Weißwein ohne die vordergründige Fruchtigkeit. Der Wein wurde spontanvergoren und in gebrauchten Barriques ausgebaut.

Weißwein
Sauvignon blanc – Spontangärung und Ausbau in gebrauchten Barriques.
Allergenhinweis: Enthält Sulfite.
Inhalt: 0,75 l
Preis pro Liter: 32 €
Alkoholgehalt: 13,0 % vol

24,00  inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten In den Warenkorb